Dienstag, 5. Mai 2015

es geht um die wurst

kürzlich flatterte die einladung zum 50sten meines nachbarn ins haus. 
wie ihr mich kennt, ich verschenke gern selbstgemachtes vorzugsweise namenskissen, aber in diesem fall war es etwas schwerer in punkto ideenfindung. ich wollte etwas spezielles für ihn, was berufspezifisches...(jetzt mal alle veganer und vegetarier mal weghörenlesen) er ist: Metzger. was lag da näher als eine fleischwurst herzustellen. (inspiriert wurde ich von AUFSCHNITT BERLIN, die eine exzellente auswahl an wurstwaren haben)

also wurde frisch eine schinkenwurst mit pistazien hergestellt, obendrauf gab's noch ein "gütesiegel". übrigens gibt es regional für die wurstsorten ganz verschiedene namen...kennt ihr z.B. LYONER 1 und wie heißt bei euch?



 heut wieder verlinkt am creadienstag

lg andrea

Kommentare:

  1. Hihi, die Idee ist wirklich gut! Und die Umsetzung auch :D Eine Kuschelwurst ^^
    Bei mir (Köln) heißt Fleischwurst auch Lyoner :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee !!! Perfektes Geschenk... superschöööön!!!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! :D Da hat er sich sicher gefreut, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Fabelhaft. Das Kissen ist genial! Hast Du für das Label Stoffmalfarbe genutzt?
    Liebe Grüße
    Colle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne, hab das Gütesiegel ausgeplottert und aufgebügelt.
      LG

      Löschen
  5. Ein klasse Geschenk! Toll gemacht!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Super!
    Hier im Münsterland nennt man die Lyoner "Schinkenwurst".

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich lustig aus! Und meinen Kindern würde ich dein Kunstwerk als Vegiwurst verkaufen ;-) Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen